Mehr als 65 Jahre Familienerfahrung in Wiehl

Im Jahr 1948 gründete Otto Groß seine „Schreinerei am Ort“ in Wiehl-Bielstein und war – wie zu dieser Zeit üblich – auch für die Bestattungen in unserer Region zuständig. Seit 1960 half dann sein Sohn Reiner Groß im Familienbetrieb mit und führte schließlich die Tradition fort, als sich der Vater 1998 zur Ruhe setzte. Die ursprüngliche Schreinerei war inzwischen mehr und mehr zu einem Bestattungshaus geworden und auch das Berufsbild des Bestatters befand sich im Wandel: Aus dem reinen „Durchführer“ der Bestattung wurde ein umfassender Dienstleister, vertrauensvoller Berater und Begleiter.

Wie erfüllend diese Aufgabe sein kann, stellte auch Tochter Julia Groß fest. Trotz anfänglicher Skepsis gegenüber dem Beruf des Vaters fand sie schon bald ihre Profession im Familienbetrieb und schloss 2010 ihre Ausbildung zur Fachgeprüften Bestatterin ab. Seither führen Vater und Tochter das Bestattungshaus gemeinsam und ergänzen sich dabei auf einzigartige Weise mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Blickwinkeln. Beide sind vertraut mit den Traditionen, aber auch offen für Veränderungen in der Bestattungskultur und persönliche Wünsche. Denn für Angehörige da zu sein, bedeutet vor allem eines: gut zuzuhören und dann den individuell richtigen Weg des Abschieds zu finden.

Reiner Groß

Julia Groß

Lukas Groß

Linus Groß

Bestattungsfahrzeug 1963